Da das Spiel gegen den TuS Bommern auf Wunsch unseres Gegners wegen einer Klassenfahrt auf den 29. Januar verschoben wurde, starteten unsere Mädels mit einer Woche Verspätung in die Rückrunde der Kreisliga InDo und bekamen es dabei mit dem aktuellen Tabellenfünften, dem HSC Haltern-Sythen zu tun. Leider musste unsere Mannschaft dabei mit Leni, Lenya und Laura gleich auf drei Spielerinnen verzichten, so dass die Auswechselbank dieses Mal ungewohnt leer blieb.

War das Hinspiel mit 33:17 (15:7) noch frühzeitig eine klare Angelegenheit für das Team von Trainerin Nadine Truppat, die dieses Mal auf der Bank von Tina Möller unterstützt wurde, so zeigte sich das Team aus Haltern beim zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison deutlich formverbessert und leistete unseren Mädels mit einer aggressiven Abwehr und variablem Angriffsspiel lange Zeit erfolgreich Widerstand. So ging es in der ersten Halbzeit lange hin und her und obwohl unsere Mädels fast immer in Führung lagen, gelang es ihnen nicht, sich entscheidend vom Gegner abzusetzen. Erst kurz vor dem Ende der ersten Hälfte betrug die Führung beim 7:11 erstmals vier Tore und am Ende gingen wir bei einem Spielstand von 8:11 mit nur drei Toren Vorsprung in die Halbzeitpause.

Und auch in Halbzeit zwei bleib es erst einmal unverändert eng zwischen beiden Mannschaften. Erst Mitte der zweiten Hälfte, als bei Haltern offensichtlich die Kräfte nachließen, gelang es unseren Mädels sich Tor um Tor abzusetzen, wobei unsere beiden Außenspielerinnen Lina B. und Sonja, die an diesem Tag beide eine starke Leistung zeigten, einige Tempogegenstöße erfolgreich abschließen konnten.

Zu guter Letzt reichte es damit dann doch noch zu einem letztendlich deutlichen 17:27 Auswärtssieg, bei dem sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten, der in dieser Deutlichkeit gegen eine engagierte Halterner Mannschaft aber erst in den letzten 15 Minuten herausgespielt wurde.

Als nächstes steht jetzt am 26. Januar das Heimspiel gegen die DJK Oespel-Kley auf dem Spielplan. Anwurf der Partie ist bereits um 9:00 Uhr in der Sporthalle Aplerbeck 1 an der Schweizer Allee 25 und natürlich gibt es heißen Kaffee und frische belegte Brötchen für alle Frühaufsteher, die unsere Mannschaft zu dieser frühen Uhrzeit unterstützen wollen.

ASC: Hanna, Sonja (3), Lina B. (4), Mia (3), Lilly (1), Amira (1), Sarah (6), Antonia (7), Lilli (1), Lina R. (1), Hannah