Derby-Time hieß es dieses Wochenende für die weibliche C-Jugend des ASC 09.

Dabei sollte das Spiel gegen die DJK Ewaldi Aplerbeck ja zuerst noch „weit außerhalb“ der Stadtteilgrenzen in Eving stattfinden, doch da unter der Woche die Halle Aplerbeck 2 wieder geöffnet wurde, standen sich beide Teams dann doch standesgemäß in Aplerbeck gegenüber.

Nach ein paar anfänglichen technischen Problemen konnte das Spiel mit 20-minütiger Verzögerung endlich angepfiffen werden. Leider fehlten unseren Mädels dabei mit Leni, Laura und Lenya alle Spielerinnen für die Rechtsaußen-Position, doch zum Glück konnte Liv aus der D-Jugend einspringen, obwohl sie vorher ebenfalls mit ihrem Team gegen Ewaldi gespielt und gewonnen hatte. 

Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und führte nach 10 Minuten bereits mit 1:7. In der ersten Phase des Spiels hatte Ewaldi sichtlich Probleme, beide Kreisläufer zu decken, so dass Lilli am Kreis oft komplett frei stand. Leider hatten wir in der Folge einen kleinen Einbruch in der Abwehr und Ewaldi kam zwischenzeitlich auf 5:9 heran. Nach ein paar Umstellungen in der Abwehr stand diese dann jedoch wieder richtig gut und die Mädels gingen mit einer verdienten 5:15 Führung in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die erste Halbzeit an. Durch eine starke Abwehr und gute Leistungen beider Torhüterinnen sowie ein schnelles Spiel nach vorne war der Sieg nie gefährdet. Es konnten sich auch fast alle Mädels in die Torschützenliste eintragen. Allerdings musste Amira leider mit Nasenbluten das Spiel vorzeitig beenden, doch zum Glück geht es ihr inzwischen schon wieder gut.

 Nächste Woche Samstag steht das letzte Spiel dieses Jahres gegen den Tabellendritten TuS Ickern an, das um 15:15 Uhr ein letztes Mal in der Sporthalle Hacheney stattfindet, bevor auch unsere Mädels im neuen Jahr ihre Heimspiele dann endlich wieder in Aplerbeck austragen können.

 ASC: Hanna, Hannah, Sonja, (2), Lina B. (1), Mia (1), Lilly (2), Amira, Sarah (7), Antonia (6), Lilli (6), Lina R. (5), Liv (1)