Im ersten Rückrundenspiel der Oberliga-Vorrunde gelang der weiblichen A-Jugend die Revanche für die Hinspiel-Niederlage gegen die SG Menden Sauerland Wölfe. Das weitestgehend ausgeglichene Spiel endete exakt mit dem Hinspielergebnis von 27:28 (15:14).

Unser Team überzeugte dabei insbesondere im Angriff, setzte gute spielerische Akzente und nutzte seine Torchancen konsequent. Auch die Deckung konnte sich im Spielverlauf steigern, so dass insbesondere im zweiten Abschnitt Ballgewinne zu einfachen Toren in der zweiten Welle genutzt werden konnten. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragte Kira Barnaoui (FOTO), nicht nur aufgrund der acht erzielten Treffer, heraus. Daneben überzeugten zudem die zehnfache Torschützin Malena Weber mit einer 100-Prozent-Quote vom Punkt (7/7), Jule Bachen mit starken individuellen Aktionen sowie Emilia Kockskämper mit wichtigen Toren (4) aus dem Tempospiel.

Das Team behauptete damit bei 6:6 Punkten die Chance auf das Erreichen der OL-Endrunde. Nicht auszudenken, wenn die Mannschaft von Marc Köhnke und Timo Ilske das Hinspiel und die Partie gegen Tabellenführer Recklinghausen nicht so hauchdünn verloren hätten. Aber egal: Noch ist alles möglich!

ASC 09:
Anna Seelbach; Malena Weber (10/7), Zoe Möller (1), Kiara Kasat, Jona Joppien, Sophia Kockskämper, Kira Barnaoui (8), Anna Besler, Emilia Kockskämper (4), Leonie Spänhoff, Jule Bachen (5)