Zwei Athleten unserer Leichtathletik-Abteilung nahmen jetzt mit Erfolg an den Offenen Westfalen-Meisterschaften der Senioren in Gladbeck teil. Bei guten äußeren Bedingungen ging zunächst Gerhard Sieben (Foto, r.) in der Altersklasse M65 im Diskuswerfen an den Start. Nach längerer Wettkampfpause gelang ihm ein glänzender Einstieg in die neue Saison. Erst bei 44,02 m landete sein Wurfgerät. Platz eins und der Titel “Westfalenmeister” waren der verdiente Lohn. Bis zu den Deutschen Meisterschaften im Juli in Leinefelde möchte Sieben gerne noch ein, zwei Meter draufpacken. Der zweite Aktive, Klaus Kynast (Foto, l.), der in der AK M70 startet, stieß die Kugel krankheitsgeschwächt auf 11,58 m. “Das ist eigentlich nicht mein Anspruch”, sate er, “aber bei Meisterschaften zählt in erster Linie der Titel – und dazu hat`s ja gereicht.”