(15.10.2017) Auch im dritten Heimspiel der Saison bleiben wir verlustpunktfrei! Der deutliche 30:17-Erfolg gegen den Aufsteiger DJK Coesfeld war das erste Spiel dieser Saison, in dem wir nahezu durchgehend eine gute und konzentrierte Leistung boten.

Bereits vier der ersten fünf Spiele hatten wir siegreich gestalten können. Aber bevor wir uns am Ende über zwei Punkte freuen konnten, hatten wir bislang in jedem Spiel eine Schwächephase, meist in der Mitte zweiten Halbzeit. Insbesondere die Deckung, im letzten Jahr noch unsere ausgewiesene Stärke, erlaubte sich in jedem Spiel 15-20 Minuten der Unaufmerksamkeit und mangelnden Aggressivität. Dies war im Heimspiel gegen DJK Coesfeld erstmalig nicht der Fall. Nur 17 Gegentore, 8 davon in Durchgang eins, 9 in Hälfte zwei, spiegeln dies wieder.

Das Tor zum 0:1 sollte die einzige Führung der Gäste sein, die wir zuließen. Wir starteten äußerst konzentriert in die Partie und erzielten aus einer gut verteidigenden Abwehr sieben Tore in Folge zum zwischenzeitlichen 7:1. Erst beim Stand von 10:2 sah sich Coesfeld zum Team-Timeout gezwungen. Den Spielverlauf konnten die Gäste dadurch jedoch nicht aufhalten.

Über den Halbzeitstand von 17:8 setzten wir uns auf 26:11 ab. Zur sehr guten Deckungsleistung trug auch der stark aufgelegte Keeper Till Pasch bei, der zahlreiche Würfe entschärfte, so auch einige “freie” Würfe von 6 Metern. Bedingt durch einige Wechsel gestatteten wir dem Gegner gegen Ende der Partie noch einige Tore, erlaubten uns jedoch keine echte Schwächephase wie in den Partien zuvor.

Durch die Niederlage unseres Lokalrivalen Borussia Höchsten fahren wir am kommenden Samstagabend zum Spitzenspiel nach Ahlen. Dort heißt es dann: Erster (Ahlen) gegen Zweiter (ASC 09)! Anwurf ist um 19:30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle.

ASC 09:

Alexander Hakenes, Till Pasch; Marc Bradtke (9/5), David Wolff (1), Niklas Grotemeyer (5), Dominik Bradtke (1), Luca Breickmann (3), Matthias Wittland (4), Fynn Mosel (2), Tim Wegmann, Tim Nimmesgern (3), David Poggemann (2), Tobias Kostede