Am Freitag, 1. März, findet um 20 Uhr (Einlass: ab 19 Uhr) in der Sporthalle Eving an der Preußischen Straße 225 das Handball-Benefizspiel zugunsten der drei kleinen Töchter des Anfang Februar im Alter von 47 Jahren verstorbenen Ex-Torhüters und -Trainers Thorsten Ameler statt. Der TV Brechten und der ASC 09 Dortmund, die das Spiel organisieren, erfahren seit Tagen eine Welle der Unterstützung. Dafür schon jetzt: Vielen, vielen Dank an alle Vereine, Sponsoren und Unternehmen, die sich engagieren.
Wer nicht zum Spiel kommen kann, aber dennoch helfen möchte, kann auf das eigens für Thorsten Amelers Töchter eingerichtete Spendenkonto einzahlen: Sparkasse Dortmund, IBAN DE46 4405 0199 0482 0709 65, Vermerk „Thorsten Ameler“
Fast 40 Wegbegleiter von “Toddy” werden am Freitagabend noch einmal selbst die Handballschuhe schnüren – und jeder Aktive zahlt ein Startgeld von 20 € in die Spendenkasse. Eine komplette “Sieben” des OSC Dortmund wird sich für einige Minuten geschlossen einwechseln lassen. Peter Marx von der DJK Ewaldi hat für kleines Geld T-Shirts mit dem DHB-Slogan “Hand aufs Harz” bedrucken lassen. Wir verkaufen sie in der Halle für 10 Euro. Der komplette Erlös geht in die Spendenkasse – und mehr als 50 Shirts sind schon im Vorfeld geordert.
Darüber hinaus werden wir in der Halbzeitpause ein Frisbee-Zielwerfen um drei Top-Preise veranstalten:
• ein Trikot des Fußball-Bundesliga-Spitzenreiters Borussia Dortmund mit den Unterschriften des Profi-Kaders 2018/19
• ein Handball-Nationaltrikot von Europameister Niclas Pieczkowski (Matchworn / im Spiel getragen!!!)
• 2 VIP-Tickets für ein Heimspiel nach Wahl des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen
Für 3 Euro könnt Ihr eine Frisbee kaufen und um diese Preise mitwerfen.
Natürlich glüht am Freitag ab 19 Uhr der Grill. Es gibt Kaltgetränke, Kaffee, Waffeln und Kuchen. Auch hier gilt: Der Erlös geht auf das Spendenkonto zugunsten der drei Töchter von Thorsten Ameler.
 
Wir sehen uns am Freitagabend in der Halle Eving zu einem Abend im Gedenken an Thorsten Ameler, der trotzdem irgendwie auch auch schöner und positiver Abend werden soll. Im Sinne von “Toddy”, der immer ein fröhlicher und lebensbejahender Mensch war.