Der Siegeszug unserer C3-Junioren geht auch in der Finalrunde weiter. Am gestrigen Nachmittag setzten sich unsere Jungs in einer dramatischen Begegnung mit einem 6-3 (3-2) Auswärtserfolg beim DJK SF Nette durch.

Dabei sah es zunächst eigentlich nicht gut aus für die Jungs. Ohne nominellen Torhüter und ohne weiteren Auswechselspieler angetreten, schien sich das Spiel zunächst in eine ungünstige Richtung zu entwickeln. Schnell lag das Team mit 0-2 zurück. Dann aber drehte unsere Mannschaft auf und und konnte das Spiel innerhalb von 13 Minuten zu unseren Gunsten drehen. Dann die Schrecksekunde kurz vor Ende der ersten Hälfte. Eren klagte über Schmerzen im linken Bein und musste verletzt vom Platz getragen werden. Ab diesem Zeitpunkt spielte das Team in Unterzahl.

Die zweite Hälfte stand entsprechend unter keinen guten Vorzeichen. Mit nur zehn Spielern und einer knappen 3-2 Führung mussten wir weitere 35 Minuten durchstehen. Aber trotz numerischer Unterlegenheit spielte das Team weiter mutig nach vorn und konnte einen weiteren Treffer erzielen. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Nette kam noch einmal auf 4-3 heran und unseren Spielern war anzusehen, dass die Strapazen des Spiels nach und nach ihren Tribut forderten. Unsere Spieler liefen mittlerweile unrund und waren teilweise schon konditionell am Limit angelangt. Als dann aber sofort mit dem ersten Spielzug nach dem Wiederanpfiff das 5-3 fiel war das Spiel gelaufen. Ein weiterer Treffer rundete das Ergebnis zum 6-3 Endstand ab.

FAZIT: Mit riesigem Willen und einem tollen Mannschaftsgeist konnten unsere Jungs ein fast schon verloren geglaubtes Spiel drehen und trotz Unterzahl letztlich verdient gewinnen. Zu danken ist dieser Erfolg natürlich in erster Linie den Spielern, aber auch unserem Trainerteam. Udo Slanina und Marco Ebner hatten sich in der Winterpause bereit erklärt ihre eigentlich abgeschlossene Trainerkarriere wieder aufzunehmen, Florian Zeitler zu unterstützen, und ihre “alten” Jungs in einer durchaus prekär zu nennenden Situation nicht hängen zu lassen. Charakterlich einwandfrei….und es hat sich gelohnt!

Unsere Helden in der Einzelkritik:

Jason: Musste überraschend ins Tor. Hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und hielt was zu halten war. Starke Leistung und ebenso starke Haltung.

Nils: Unser Abwehrchef hielt seinen Laden hinten zusammen und brillierte mit konsequenter Verteidigungsarbeit….ein echter Kapitän.

Eren: Bis zu seiner Verletzung zum Ende der ersten Hälfte ein wichtiger Bestandteil des Teams und offensiv eine Freude ihn spielen zu sehen. Gute Besserung !

Christian: War auf der linken Angriffsseite kaum zu halten und steuerte zwei Treffer zum Erfolg bei. Ein absoluter Aktivitätsposten, der vermutlich die meisten Kilometer am heutigen Tage “machte”.

Simon: Unglaublich aufmerksam heute und sicher im Passspiel. Er erzielte mit seiner “Fackel” aus 30 Metern in den Winkel nicht nur den Ausgleich, sondern das Tor des Jahres !!!

Conny: Wendig, tolle Laufbereitschaft, brachte aber das Trainerteam mit seinen “versemmelten” 100-Prozent-Chancen um die letzten noch verbliebenen Haare. Trotzdem ein absoluter Aktivposten im heutigen Spiel!

Hakim: Eine Bude, unzählige Vorlagen….unglaublich, was er heute gespielt hat. Insbesondere das Umschaltspiel war seine Sache…einfach grandiose Leistung.

Tobias: Sicher, souverän ….wechselte von der Innenverteidigung zur Halbzeit auf die linke Verteidigerposition. Seitdem kam nichts mehr über diese Seite. Unglaublich seine Klärungen mit dem Außenrist.

Mark: Tor gemacht, tolle Leistung abgeliefert. Der Jüngste im Team hat es allen gezeigt und war der Garant für den heutigen Sieg.

Mattis: Im Mittelfeld ein absoluter Gewinn für das Team. Ging heute auch körperlich an seine Grenzen… Toller Einsatz und wichtige Ballgewinne zeichneten ihn heute aus.

Saber: Hatte es auf der rechten Abwehrseite mit dem schnellsten Spieler aus Nette zu tun. Hört sich gefährlich an, war es aber nicht, denn mit gezieltem Körpereinsatz hatte er die Situationen gut im Griff.