Dem starken Auftakt-Wochenende mit dem Derbysieg der Herren 1 gegen Borussia Höchsten und dem Kantersieg der Damen 1 gegen Hahlen folgten am ersten Auswärtsspieltag die ersten Dämpfer. Die Damen unterlagen in der Oberliga trotz durchaus überzeugender Leistung beim HSV Minden-Nord mit 19:20. Die Herren erwischten in Recklinghausen beim 24:29 gegen die ETG einen gebrauchten Sonntagmorgen. Da auch die männliche A-Jugend ihr Verbandsliga-Spiel in Schalksmühle-Halver deutlich mit 25:39 verlor und die weibliche A- und B-Jugend spielfrei waren, holte von den über Kreis agierenden Teams am Wochenende nur die 2. Damenmannschaft beim 23:23 in Gevelsberg-Silschede einen Punkt. Doch auch der fühlte sich nach dem Verlauf eher wie eine Niederlage an.

FOTO: Lange Gesichter bei unseren Herren – hier David Poggemann (Bild: semrau-photography.de)

Die Damen 1 erwischten in Minden einen starken Start und führten nach 17. Minuten mit 8:5. Doch die Gastgeberinnen drehten die Partie bis zur Pause (12:11). Insgesamt ließ der ASC 09 zu viele klare Torchancen liegen und vergab sage und schreibe fünf Siebenmeter. “So kann man ein Duell auf Augenhöhe letztlich nicht gewinnen”, sagte Trainer Tobias Genau, der mit der Leistung seiner Mannschaft unter dem Strich aber zufrieden war und mehr positive als negative Eindrücke aus Ostwestfalen mitbrachte.

Mehr negative als positive Eindrücke hatte hingegen Henning Becker, Trainer der Herren 1, nach dem 24:29 (9:14) bei der ETG Recklinghausen im Gepäck. Zur ungewohnten Zeit am Sonntag um 11 Uhr war sein team zu Beginn eigentlich wach und bis zum 5:5 (13.) gut im Spiel. Doch dann zog der Gastgeber über 9:5 (20.) und 14:8 (27.) deutlich davon – und unsere Jungs liefen diesem Rückstand in der ausgeglichenen zweiten Halbzeit vergebens hinterher.

Die Damen 2 waren in Gevelsberg-Silschede nach einem 10:5-Start (22.) lange Zeit auf der Siegerstraße und hatten eine Minute vor Schluss die Chance, per Siebenmeter zum 24:22 vermutlich alles klar zu machen. Doch Julia Raitbaur (5/2) vergab die Gelegenheit – und stattdessen kassierte der ASC 09 kurz vor Schluss noch den Ausgleich zum 23:23. Dennoch: Ein wertvoller und wichtiger Auswärtspunkt für das personell arg dezimierte Team, für das Doro Kurdow mit sieben Treffern erfolgreichste Torschützin war.

Einen deutlichen 33:14-Auswärtssieg beim TVE Husen-Kurl 2 feierte unsere 2. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. Nils Breickmann (6/3) und Merlin Hubmann (5) steuerten die meisten Treffer bei. Und während die neu gegründeten Herren 3 (2. Kreisklasse) ihr allererstes Spiel gegen die HSG Annen-Rüdinghausen 2 knapp, unglücklich und unnötig mit 25:26 verloren, feierten die Damen 3 in der Kreisklasse gegen SG ETSV Ruhrtal Witten 4 einen 31:7-Kantersieg.

(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)