Sieg und Niederlage für unsere klassenhöchsten Handball-Teams. Während die Herren 1 beim HTV Recklinghausen dank eines ganz starken Finishs mit 25:22 (12:14) gewannen und ihr Punktekonto in der Landesliga auf 6:6 ausgleichen konnten, unterlag die 1. Damenmannschaft beim zuvor sieglosen Kellerkind TV Verl nach einer unerklärlich schwachen Leistung mit 27:29 (16:15). Statt mit 10:2 Zählern an die Tabellenspitze zu klettern, erlitt das Team von Tobias Genau einen ausgesprochen ärgerlichen Rückschlag. Erfreulich hingegen: Unsere Herren 2 und 3 sowie die Damen 3 feierten klare Siege.

Die Wochenend-Zusammenfassung:

6:6 nach 12 Minuten – 9:9 nach 22 Minuten: Das Gastspiel unserer 1. Herrenmannschaft in Recklinghausen verlief in der ersten Halbzeit über weite Strecken ausgeglichen; wenngleich auf überschaubarem Niveau. Dann aber zog der HTV auf 13:10 (28.) und nach dem Wechsel auf 18:14 (39.) davon. Auch beim 21:17 zwölf Minuten vor dem Ende lief das Team von Henning Becker weiter einem Vier-Tore-Rückstand hinterher. Dann aber bekam der ASC 09 die zweite Luft. Die Schlussphase ging mit 8:1 und an unsere Jungs, für die Linksaußen Luca Breickmann (FOTO) in dieser wichtigen Phase vier seiner insgesamt fünf Tore erzielte. Nach dem zweiten Sieg in Folge kann der ASC 09 bei 6:6 Punkten erst einmal kräftig durchschnaufen.

Dass unsere 1. Damenmannschaft beim TV Verl, der vor dem Spiel 1:7 Punkte auf dem Konto hatte, schwer in die Partie kam und nach 14 Minuten mit 5:9 zurücklag, ist das Eine. Dass sie nach Ausgleich (11:11) und Führung (16:15/30.) wieder in Rückstand geriet (17:19/38.), war schon schwerer nachzuvollziehen. Dass sie dann vier Tore in Folge zum 21:19 erzielte – und das Spiel in der Schlussphase doch wieder aus der Hand gab, fällt letztlich in die Kategorie “unerklärlich”. Maren Rynas (7) und Annika Kriwat (7) waren die besten Werferinnen an einem schlechten Tag.

Einen glatten und nie gefährdeten 30:22 (16:10)-Sieg feierten unsere Herren 2 im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse beim SC Huckarde-Rahm. Merlin Hubmann (10), Thorben Szuszies (5) sowie Philipp (4) und Timo Stöwhase (4/4) waren in Torlaune und Keeper Malte Delere ein starker Rückhalt. Mit 9:3 Punkten hat sich das Team von Luca Breickmann endgültig in der Spitzengruppe festgesetzt. Mit Julian Mosch und Max Schäfer gehörten auch zwei A-Jugend-Jungjahrgänge zum Team – und Mosch steuerte sogar einen Treffer bei.

Und auch bei unserer zur Saison neu gemeldeten 3. Herrenmannschaft ist endlich der Knoten geplatzt: Im fünften Saisonspiel gab es endlich den ersten Sieg in der 2. Kreisklasse – und der fiel mit 32:15 im Ortsderby gegen den VfL Aplerbeckermark II auch gleich überdeutlich aus. Glückwunsch, Jungs und weiter so!

Das gilt auch für die Damen 3, die sich am Sonntagabend durch ein 25:15 bei der TSG Schüren II mit 7:3 Punkten vorübergehend an die Spitze der Kreisklasse setzten, allerdings auch zwei Spiele mehr absolviert haben als der noch verlustpunktfreie TV Asseln (6:0).

(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)