Wenn du im Halbfinale zur Pause 0-2 gegen die TSC Eintracht zurück liegst, dich mit ner riesigen Willensleistung herankämpfst und dann hochdramatisch mir 3-4 unterliegst ist das mehr als Schade. Manchmal ist es aber so, dass du alles gibst aber dann doch nicht alles erreichst.

So geschehen beim Final 4-Turnier der D-Junioren am gestrigen Nachmittag. Unsere Jungs waren gut vorbereitet, nutzen ihre Möglichkeiten und waren insbesondere bei Standards sehr gefährlich. Der 0-1 Rückstand nach einem unzweifelhaftem Foul, das in den Augen vieler Zuschauer allerdings außerhalb des Strafraums begannen wurde, brachte den ASC 09 nach einem Elfmeter früh in Rückstand. Weitere Gegentreffer folgten und auf einmal stand es 0-3 aus Aplerbecker Sicht. Unsere Jungs gaben aber niemals auf und kämpften sich noch einmal heran. Die Schlussminuten der Partie gehörten dann ganz unseren Jungs und wäre die Partie noch fünf Minuten länger gegangen, wäre der hochverdiente Ausgleich gewiss noch gefallen. So aber bleibt es bei einer guten Vorstellung unserer Jungs auch wenn das Ergebnis letztlich nicht ganz stimmte.

Im “kleinen” Finale war dann etwas die Luft raus, aber unsere Jungs können dennoch stolz auf ihre Leistung sein !

MK