Schade! Die Handball-Damen des ASC 09 haben das Final-Four-Turnier um den Pokal des Westfälischen Handball-Verbandes knapp verpasst. In Recklinghausen besiegte das Team von Tobias Genau zwar den Gastgeber PSV Recklinghausen 2 (Landesliga) mit 25:18. Doch der Erfolg war ein Muster ohne Wert, denn zuvor hatte der ASC 09 gegen HC TuRa Bergkamen mit 17:19 verloren. Dasselbe Bergkamen, gegen das unsere Mannschaft vor Wochenfrist in der Oberliga noch mit drei Toren gewonnen hatte. Allerdings war es da ein anderer ASC 09 – personell und in Sachen Einstellung.

FOTO: Kraftvoll steigt Leonie Schmitz zum Sprungwurf hoch. Die Rückraumspielerin traf gegen Bergkamen und Recklinghausen 2 jeweils dreimal. (Foto: Alfred Schwarz)

Und das bezieht sich nicht primär auf das Fehlen von vier (!) Torfrauen: Nach Vanessa Schübe (Finger gebrochen) und Maike Pollkläsener (Kreuzbandriss) fehlte am Wochenende auch Jana Möllmann, die sich einer lange geplanten Operation unterzogen hat. Und weil die kurzfristig aktivierte Jenny Weste (zuletzt TV Beyeröhde/2. Liga) aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stand, trat unsere Mannschaft im Pokal mit Lisa Rombach, Torfrau der Damen 2, und A-Jugend-Torhüterin Anna Seelbach an. Um es vorweg zu nehmen: Beide machten ihre Sache prima. “An ihnen hat es nicht gelegen”, sagte Trainer Tobias Genau. “Im Gegenteil, ich möchte mich bei Lisa und Anna ausdrücklich bedanken, dass sie in der schwierigen Situation ausgeholfen haben.”

Schwerer fiel da schon ins Gewicht, dass urlaubsbedingt mit Rückraumspielerin Carolin Hohloch und Kreisläuferin Vivien Busse zwei Leistungsträgerinnen fehlten, die in der Vorwoche zusammen 11 der 28 Treffer gegen Bergkamen erzielt hatten. Und dann stimmte diesmal auch die Einstellung in der Defensive nicht. Was den ASC 09 in den letzten Spielen so ausgezeichnet und stark gemacht hatte, die konsequente Deckungsarbeit, war diesmal eher ein Schwachpunkt.

Bei verkürzter Spielzeit (2 x 20 Minuten) gerieten unsere Damen gegen Bergkamen bis zur 19. Minute mit 6:11 in Rückstand. Über 17:12 (32.) und 19:14 (36.) hielt HC TuRa den Vorsprung. Die Aufholjagd in den Schlussminuten kam zu spät. – Im bedeutungslosen Duell gegen die zweite Mannnschaft des Oberliga-Rivalen PSV Recklinghausen strebte der ASC 09 nach einem 7:1-Blitzstart dann einem ungefährdeten Sieg entgegen. Es war letztlich eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Das Team von Tobias Genau kann sich jetzt voll auf die Saison in der Oberliga konzentrieren. Da ist das Team aktuell Tabellenführer . . .

ASC 09 (gegen Bergkamen):
Lisa Rombach, Anna Seelbach; Lotta Lorkowski, Leonie Schmitz (3), Annika Kriwat (4/3), Maren Rynas (2), Inga Spaan (1), Sara Gesing, Kristin Gesing (1/1), Mona Bratzke (1), Lea Bachmann (2), Julia Feldmann (3/1), Malena Weber
ASC 09 (gegen Recklinghausen 2):
Lisa Rombach, Anna Seelbach; Lotta Lorkowski (4), Leonie Schmitz (3), Annika Kriwat, Maren Rynas (3), Inga Spaan (1), Sara Gesing (4), Kristin Gesing (1), Mona Bratzke (4/4), Lea Bachmann (1), Julia Feldmann (4/1), Malena Weber