Der ASC 09 verliert das Derby in Brünninghausen mit 1:2.

Dabei war man über weite Strecken die bessere Mannschaft. 33 Minuten lang dominierte man nach Belieben. Brünninghausen hatte keine Chance, doch der ASC 09 ließ drei gute Gelegenheiten liegen.

Dann war man bei einem Standard im Modus Tiefschlaf. Obwohl alle 11 Akteure in der Defensive waren ließ man Brünninghausens Akteur “Gallus” frei zum Schuss kommen.Aus 30 Metern schlug es hinter Jan Held ein.

An einem guten und glücklicheren Tag hält, der ansonsten so starke ASC 09 Schlussman, wahrscheinlich diesen Ball. 

Danach war ein Bruch im Spiel. Bis zur Halbzeit lief nichts mehr.

An dieser Stelle schränken wir die Berichterstattung nun ein……, um nicht die Fassung und Kontenece zu verlieren.
Ein tritt gegen Jan Held, der den Ball sicher in den Händen hatte, zog keine Strafe, ja noch nicht einmal eine Verwarnung nach sich. Gleich mehrmals drückte der Mann in schwarz bei der Heimelf alle Augen zu.

Nicht so bei Kevin Brümmer, der sich einmal ob der vielen Ungerechtigkeiten als Kapitän nicht beherrschen konnte, und dann ein dummes Foulspiel begann.

Mit 10 Mann gelang durch Jan Friedrich dennoch der Auslgeich. Stark die Reaktion der so jungen ASC 09 Mannschaft. Doch kurz vor Schluss musste der ASC 09 dann doch für den großen Kampf und die vielen Laufwege zu 10. bezahlen. Arif Et traf zum unverdienten Sieg der Heimelf. Schade!