Tolle Stimmung in der Sporthalle Brackel 2. Fast 200 Aktive und Tribünengäste betrieben beim ersten von zwei Endrunden-Turnieren der weiblichen E-Jugend vier Stunden lang allerbeste Werbung für den Handball-Mädchensport. Dabei überzeugte der ASC 09 nicht nur sportlich und belegt zur “Halbzeit” Platz zwei. Auch als Ausrichter gab unser Verein eine Top-Visitenkarte ab.

Das Sportliche zuerst – denn darum geht’s natürlich: Unsere Mannschaft startete mit einem 7:5 gegen den TV Gladbeck, in dieser Saison noch verlustpunktfreier Gewinner der anderen Staffel. Es folgten ein 7:4 gegen die PSV Recklinghausen und ein 12:6 gegen den BVB, ehe es im letzten Duell zum Aplerbecker Ortsderby gegen die DJK Ewaldi kam. Das Team von Janna Neurath/Janine Westphal, bei dem Torfrau Alessa Bauer (FOTO) eine ganz starke Leistung zeigte, erwischte einen Super-Start, führte zur Pause 3:1 – und musste sich in letzter Minute doch noch denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben. Somit geht Ewaldi mit 8:0 Punkten in das zweite Turnier am 24. März. Doch für unsere Mannschaft (6:2) ist noch alles drin. Kompliment und Respekt für diesen couragierten Auftritt.

Als Ausrichter erhielt der ASC 09 viel Lob für die Top-Organisation. Der Gastro-Stand trumpfte mit Waffeln, Kuchen, Muffins, dekorativ belegten Brötchen, Obst, Gemüse-Snacks, Currywurst, Hähnchen-Spießchen und Kürbissuppe. Musik und Moderation bei den Spielen rundeten den tollen Turnier-Sonntag ab.

Viele knappe und spannende Spiele belegten, dass alle fünf Teams zurecht in diesem Endrunden-Turnier stehen. Und die Schiedsrichter Christopher Koal und Christoph Paga leiteten die Partien souverän.