Mit einer Viertelstunde Verspätung, die auf die recht unorthodoxe Platzbelegung bei der ÖSG zurückzuführen war, (Minikicker mussten noch lange Elfmeterschießen üben, als beide Teams schon auf dem Platz waren) begann die Partie für den fast in Bestbesetzung antretenden ASC 09 Dortmund am späten Samstag Nachmittag. In einer über weite Strecken ansehnlichen Partie dominierte der ASC das Spiel und ging nach zwei schön herausGESPIELTEN Angriffen durch Kennet und Alex Ch. mit 2-0 in Führung.

Im weiteren Verlauf lauerte unser Mittelfeld immer auf eine Situation um unser schnelles “magisches Angriffsdreieck” in Szene zu setzen. Einer dieser schnellen Angriffe zwang die ÖSG zu einem Eigentor und die Partie war eigentlich schon gelaufen.

Erst als Dominik, Neil und Titus das Spiel kurz hintereinander verletzungsbedingt verlassen mussten, kam die ÖSG für wenige Minuten gut ins Spiel und verkürzte auf 1-3. Danach fanden sich aber unsere Abwehrzuordnungen wieder und mit dem 4-1 durch Alex Ch. war der Sieg dann souverän eingefahren.

Am kommenden Samstag wartet nun der Tabellenführer….eine harte Aufgabe….aber eine Chance ist immer da.

10.03.2018

ÖSG Viktoria – ASC 09 Dortmund 1-4 (0-2)

Kader: Finn, Titus, Kennet, Michael, Sebastian, Lukas, Alex K., Moritz, Jakob, Alex Ch., Dominik, Jaden, Daniel, Neil, Oualid und Ben

MK