Der ASC 09 reißt endlich das schlechte Omen “Bremenstadion” ein und holt wichtige drei Punkte am 2. Spieltag.Phil Südfeld (Foto) brachte seine Mannschaft in der 14. Minute mit 1:0 in Führung. Kevin Brümmer erhöhte in der 30. Minute auf 2:0. Nach der Pause überschlugen sich dann, zum Leidwesen der zahrleichen ASC 09 Fans, die Ereignisse im negativen Sinne. ASC 09 Schreck El Youbari traf vom Strafstoßpunkt zum 1:2 Anschluss für die Heimelf aus Ennepetal. Kurz danach sah Maurice Buckesfeld, bereits in der 54. Minute, die gelb/rote Karte und der ASC 09 musste danach mit nur noch 10 Mann kämpferisch alles raushauen, was nur ging. Pierre Schimaniak erlöste dann in der 86. Minute seine Mannschaft mit dem entscheidemdem 3:1 in Ennepetal. Super!