Mit einer völlig unnötigen Niederlage verabschiedete sich die B-Jugend aus der Saison 2017/18, schloss sie aber dennoch auf Platz vier der Verbandsliga ab. Unter dem Strich ein zufriedenstellendes Ergebnis, wenngleich durchaus mehr drin gewesen wäre.

Ohne Trainer Marc Bradtke, der sein letztes Spiel auf der Bank “schwänzen” musste, weil er zeitgleich mit den Herren 1 im Einsatz war, erwischten die von Alexander Leupold gecoachten Aplerbecker in Schwelm einen Top-Start und führten nach 17 Minuten mit 12:4. Warum dann komplett der Faden riss und die Gastgeber bis zur Pause durch einen 7:1-Lauf wieder bis auf zwei Treffer herankommen konnten, gehört zu den Mysterien dieser Saison.

Nach dem Wechsel blieb es spannend. Zum 20:19 ging Schwelm in der 42. Minute erstmals in Führung. Die erst zweite Führung, erzielt 13 Sekunden vor dem Ende, bedeutete dann zugleich auch den Sieg der Hausherren. Ärgerlich für den ASC 09, der in der kommenden Saison, dann als A-Jugend, von Pascal Wix und Gerd Mecklenbrauck trainiert wird. Marc Bradtke wird sich zunächst wieder auf seine aktive Laufbahn konzentrieren und Alexander Leupold einen Teil seiner Jungs als Trainer der Herren 3 wiedersehen.

Alles Gute wünschen wir Luca Averbeck, der uns leider Richtung JSG Brechten/Lünen verlässt. Du weißt, Luca, dass Du beim ASC 09 jederzeit wieder herzlich willkommen bist.

FOTO: Luca Averbeck bestritt in Schwelm sein (vorerst) letztes Spiel für den ASC 09. Er wechselt zur JSG Brechten/Lünen. Wir wünschen Dir alles Gute, Luca! In Aplerbeck steht immer eine Tür für Dich offen.

ASC 09:
Florian Bohlmann, Jan Mecklenbrauck; Lennart Ibler, Thore Seidel, Fynn Fligge (3), Niklas Gumball (5/3), Jonas Lessing, Lukas Merschhemke (4), Max Schäfer (3), Joscha Kürpick (3), Moritz Bünnecke (3), Luca Averbeck (2).