Heute geht der Blick in die Vergangenheit in unserer Serie wieder etwas weiter zurück- diesmal in die 30er Jahre.

In der Saison 1931/32 waren für den ASC 09 Dortmund 43 Jugendliche in drei Juniorenteams (einschließlich einer Schülermannschaft) auf dem Rasen aktiv. Die 1. Jugendmannschaft errang seinerzeit die Vizemeisterschaft und die im Bild abgebildete 2. Jugendmannschaft nahm ebenfalls am Spielbetrieb teil.

Nach heutigen Maßstäben und aktuell 18 Mannschaften im Spielbetrieb nimmt sich diese Anzahl auf den ersten Blick überschaubar aus. Seinerzeit war dies allerdings keine Selbstverständlichkeit. Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Verhältnisse musste man sich ernsthaft überlegen, ob der Spielbetrieb überhaupt durchgeführt werden konnte. Begeisterte Spieler gab es natürlich genug, aber ein neuer Trikotsatz und Bälle stellten damals schon eine finanzielle Herausforderung dar. Zum Glück hat man sich damals für den Juniorenfußball entschieden.

Die Namen der abgebildeten Spieler sind im Laufe der Geschichte leider verloren gegangen. Lediglich Heinz Löber (links in zivil) und der damalige Fußball-Obmann Karl Huckschlag (rechts ebenfalls in zivil) konnten noch rekonstruiert werden. Zweitgenannter wurde viele Jahre später erster Vorsitzender des ASC 09 Dortmund und zu seinen Ehren tragen unsere “Alten Herren” noch bis heute ihr “Karl-Huckschlag-Gedächtnisturnier” aus.

MK