Diesmal geht unsere Zeitreise mit dem ASC – Juniorenfußball in die Zeit der deutschen Einheit, also in die Saison 1989/90 zurück.

Den Aufstieg in die Sonderklasse (heute Kreisliga A) schafften unsere A-Junioren in dieser Spielzeit mit 37-3 Punkten und 79-13 Toren, sodass das Trainerteam Peter Schneider und Dieter Linden auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken durfte. Als beste Torschützen zeichneten sich vor nunmehr fast 30 Jahren die Sportskameraden Jens Hardenacke und Bartosch Popkiewicz mit jeweils 19 Treffern aus.

Aber nicht nur auf dem Feld, sondern auch in der Halle spielte diese, auch heute noch “legendär” zu nennende Mannschaft groß auf. Bei den Hallenstadtmeisterschaften kam das Team verlustpunktfrei in die Endrunde und verlor erst im Endspiel ein denkbar knappes Elfmeterschießen.

Am Erfolg waren seinerzeit beteiligt: Oliver und Carsten Henzel, Michael Martinez, Ralf Skatulla, Dirk Oberreich, Sascha Zielke, Sascha Winglowski, Matthias Lempka, Thomas Vogt, Jens Hardenacke, Walter Curic, Bartosch Popkiewicz, Jörg Stiepermann, Christian Sobotta, Sven Winkelmann, Markus Harde und Babu Navaratnarajak

PS / MK