In einer überaus spannenden, dramatischen und hitzig geführten Partie gewannen unsere E1-Junioren das Meisterschaftsspiel gegen den Hörder SC am heutigen Vormittag.

Dabei sah es zur Halbzeit zunächst nicht nach einem Erfolg für den ASC 09 aus. Zu zögerlich und inkonsequent gingen unsere Jungs zu Werke. Die Konsequenz: ein 0-2 Rückstand zur Pause.

Das Trainerteam wird in der Kabine gewiss deutliche Worte gefunden haben, denn in der zweiten Hälfte trat eine völlig veränderte Mannschaft auf und zeigte sich von ihrer besten Seite. Zweikämpfe wurden wieder angenommen, einstudierte Laufwege wieder eingehalten und der Ball schnell und präzise gespielt.

Dem sich dadurch entwickelnden Druck waren die Hörder Spieler nicht gewachsen. Unsere Jungs erspielten sich eine Überlegenheit und kamen schnell zum Anschlusstreffer und kurze Zeit später durch einen verwandelten Strafstoß zum verdienten Ausgleich. In den nun noch verbleibenden 15 Spielminuten entwickelte sich eine von beiden Seiten hitzige und emotional geführte Partie. Der ASC drückte auf den Sieg, der Hörder SC versuchte zu kontern. Am Ende entschied ein wildes “Gestochere” die Partie. In einer unübersichtlichen Situation im Hörder Strafraum schaltete Arda am schnellsten und beförderte den Ball “irgendwie” über die Linie.

3-2 (0-2) am Ende, ein aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte verdienter Sieg, bei dem sich vor allem die Erwachsenen allerdings die Frage stellen lassen müssen, ob sie in jeder Situation ihrer Vorbildrolle gerecht wurden.

Mit diesem Erfolg, siegte das Team nunmehr zum vierten Mal in Serie und etabliert sich in der in seiner Altersklasse höchstmöglichen Liga auf einem gesicherten Mittelfeldplatz und belegt aktuell den 6. Tabellenplatz.

MK