Dritter Sieg in Folge für die Oberliga-Fußballer des ASC 09. Mit dem 2:1 gegen die SG Finnentrop-Bamenohl kletterte die Mannschaft von Trainer Antonios Kotziampassis auf Rang sieben. Und auch die 2. Mannschaft konnte punkten – mit 2:2 in Mühlhausen-Uelzen.

Der ASC 09 erwischte im Urlaubsguru-Waldstadion einen Auftakt nach Maß. Gerade sieben Minuten waren gespielt, als Torjäger Maximilian Podehl zur 1:0-Führung traf. In einer weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit hielten die Gäste aus dem Sauerland jedoch dagegen und kamen nach 37 Minuten zum Ausgleich – ausgerechnet durch den Maurice Danielle Werlein, der nach der Saison 2021/22 aus Aplerbeck zur SG gewechselt war.

Nach dem Wechsel profitierte der ASC 09 von einem Feldverweis gegen Finnentrops Moritz Stange. Von der 67. Minute an agierten die Gastgeber mit einem Spieler mehr und konnten die nominelle Überlegenheit auch auf die Anzeigetafel bringen. Routinier Ibrahim Bulut erzielte 13 Minuten vor dem Ende den 2:1-Siegtreffer. Die knappe Führung brachten die Gastgeber über die Zeit und reisen nun am kommenden Sonntag (18.9., 15 Uhr) mit einem breiten Kreuz zum Tabellenzehnten FC Gütersloh.

Während es bei der 1. Mannschaft inzwischen richtig rund läuft, konnte auch die U23 nach bisher drei Niederlagen aus vier Begegnungen am 5. Spieltag wieder punkten: Der Bezirksligist brachte vom SSV Mühlhausen-Uelzen einen Zähler mit. 2:2 hieß es nach 90 Minuten. Zur Pause hatte die Mannschaft von David Adams nach Toren von Ermias Simatos (14.) und Jacques Giering (41.) mit 2:1 geführt, musste aber in der Schlussviertelstunde noch den Ausgleich hinnehmen. Mit vier Punkten rangiert der ASC 09 als Tabellenzwölfter so gerade eben “über dem Strich” und erwartet am Sonntag (18.9., 13.30 Uhr) den direkten Tabellennachbarn Eving Selimiye Spor (6 Pkt.).