Eine Abteilung zwischen den Extremen: Während unsere 1. Damenmannschaft die Oberliga nach dem 34:33-Krimisieg bei LIT Tribe Germania in Hille weiter anführt, rutschte unsere 1. Herrenmannschaft (FOTO: David Poggemann) durch die 21:24-Niederlage im Keller-Lokalderby der Landesliga bei TuS Borussia Höchsten auf den vorletzten Platz ab. Siege feierten auch Damen 2 und 3 sowie die Herren 2, während die Herren 3 das Topspiel der 2. Kreisklasse gegen den TV Asseln 2 verloren.

Die Wochenend-Zusammenfassung:

3:15 Punkte hatten Höchstens Herren vor dem Nachbarschaftsduell gegen den ASC 09 auf dem Konto. Mit 4:12 Zählern reisten unsere Herren 1 an und mit 4:14 Zählern wieder ab. Eine ganz bittere Niederlage, die den Druck im Abstiegskampf vor dem Duell gegen Westfalia Hombruch 2 am kommenden Sonntag massiv erhöht. Ohne Ulf Hering, Tim Mecklenbrauck, Mathias Leimbrink, Fynn Mosel, David Wolff und Philipp Meisel trat unser Team gegen die Borussia an – und nach nur 24 Minuten sah Pascal Wix auch noch die Rote Karte. Dennoch war die Partie bis zum 13:12 (32.) offen. Dann brachte eine 4:0-Serie die Gastgeber auf die Siegerstraße.

Was. War. Das. Denn. Für. Ein. Spiel?!?!?!!! Mit 34:33 setzten sich unsere Damen 1 am Samstagabend in einem Handball-Krimi bei LIT Tribe Germania durch, bleiben mit 16:2 Punkten Oberliga-Spitzenreiter vor Ibbenbüren und Recklinghausen (je 16:4) und profitieren obendrein vom überraschenden Punktverlust des HSV Minden-Nord gegen Schlusslicht TV Arnsberg. “Das war ein unglaublich geiles Damen-Handballspiel”, sagte Trainer Tobias Genau. “Unsere Mannschaft hat gegen einen brutal starken Gegner eine wahnsinnige Mentalität gezeigt.” Nach schnellem 0:4- und 6:12-Rückstand kämpfte sich der ASC 09 bis zur Pause auf 13:15 heran und ging zehn Minuten vor dem Ende mit 26:25 erstmals in Führung. Den Siegtreffer erzielte die 13-fache Torschützin Carolin Hohloch 32 Sekunden vor dem Ende per Siebenmeter.

Unsere Damen 2 mühten sich gegen Kellerkind TV Netphen 2 zu einem 27:25 (16:11)-Heimsieg. Bei 11:5 Punkten gehört der ASC 09 als Fünfter weiter zum Verfolgerfeld des verlustpunktfreien Tabellenführers Westfalia Hörde. Der Rückstand auf Rang zwei beträgt lediglich einen Zähler. Und unsere 3. Damenmannschaft führt die Kreisliga nach dem 27:15 gegen den ATV Dorstfeld 2 mit 14:2 Zählern sogar an.

Freude auch bei unserer 2. Herrenmannschaft, die das Derby-Vorspiel zwischen den Erstvertretungen bei Höchsten 2 letztlich klar mit 32:25 gewann und in der Kreisliga als Aufsteiger mit 9:9 Punkten im sicheren Mittelfeld rangiert. Hingegen scheiterte der Angriff unserer Herren 3 auf den Platz an der Sonne in der 2. Kreisklasse. Beim TV Asseln 2 (jetzt 14:0 Punkte) unterlag unser Team mit 23:29 und weist als Tabellendritter jetzt 10:4 Zähler auf.

Unsere beiden überregional tätigen A-Jugend-Mannschaften waren ebenfalls mit wechselndem Erfolg im Einsatz. Die mA baute mit dem 31:27 beim TV Gladbeck ihre Erfolgsserie in der Verbandsliga auf 9:1 Punkte aus; die wA hat nach dem 20:22 beim TV Arnsberg in der Oberliga-Vorrunde vor dem letzten Spieltag 3:11 Zähler auf dem Konto.

(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)