Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit zwischen den Senioren und unseren A-Junioren aktuell so gut funktioniert und werden diese zukünftig noch weiter intensivieren. So sind Trainingskapazitäten geschaffen und Termine vereinbart, die es unseren A-Junioren ermöglichen zukünftig gemeinsam mit den Senioren zu trainieren. Aber auch personell hat sich in dieser Altersklasse so Einiges getan.

Neben unserem für die neue Saison gut aufgestellten A-Junioren-Trainerteam (Marko Pezic / Claas Hoffmann / Günther Mell) gibt es darüber hinaus zwei handelnde Sportskameraden, die dafür Sorge tragen, dass sich unsere A-Juniorenspieler weiter entwickeln und sportlich frühzeitig an die Seniorenmannschaften herangeführt werden. Ziel ist es, dass der Übergang für unsere Juniorenspieler vom Junioren- zum Seniorenfußball gelingt

Der eine ist Max Stahm (im Bild links), der im übertragen Sinne dafür sorgt, dass unsere A-Junioren möglichst gut ausgebildet in den Seniorenbereich “hochgeschoben” werden und auf der Seniorenseite Uwe Kallenbach, der sozusagen (im Bild rechts) an unseren Spielern “zieht” und versucht sie optimal in unsere Seniorenmannschaften zu intergrieren.

Über Max Stahm, der bereits seit fast eineinhalb Jahren die sportlichen Geschicke unserer Fußballjunioren lenkt, brauchen wir an dieser Stelle gewiss nicht mehr berichten, möchten dies aber über Uwe Kallenbach tun, denn mit Uwe, der über viele Jahre hinweg im Juniorenbereich (bis einschl. Landesliga) und im Seniorenbereich (bis einschl. Westfalenliga) erfolgreich war, haben wir nun einen Sportskameraden, der beide Seiten kennt und daher bestens für die anstehenden Aufgaben geeignet ist.

Wir als Fußballjugend freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Ihm.

MK