Der Derbysieg im ersten Saisonspiel gegen die ambitionierte Mannschaft des TuS Borussia Höchsten darf durchaus als Überraschungserfolg eingestuft werden.

Der Überblick:
Die Ausgangssituation gestaltete sich nicht allzu rosig: Eine durchwachsene Vorbereitung erreichte ihren negativen Höhepunkt in den schweren Verletzungen unserer beiden Halblinken David Wolff und Fynn Mosel. Erst vor wenigen Tagen stieß Pascal “Kalle” Wix, gleichzeitig auch Trainer der ASC 09 A-Jugend, zu unserem Team, primär um die Defensive zu stärken. Und genau das sollte ihm bereits im heutigen ersten Saisonspiel hervorragend gelingen.

Die Partie begann mit einigen Unsicherheiten auf beiden Seiten. Das vorsichtige Abtasten hatte jedoch zügig ein Ende und es entwickelte sich ein intensives Spiel mit stark agierenden Abwehrreihen. Resultat hieraus war ein äußerst enger Spielverlauf, der in eine knappe 10:9-Halbzeitführung mündete. Probleme bereitete uns im ersten Durchgang noch der wendige Halblinke Robin Albert, der 5 der 9 Höchstener Treffer erzielte.

Hatte er bereits in der ersten Halbzeit gut in’s Spiel gefunden, so spielte sich unser Keeper Till Pasch in den zweiten 30 Minuten geradezu in einen Rausch. Er hielt nicht nur zwei Siebenmeter, sondern auch zahlreiche freie Würfe, insbesondere von den Außenpositionen. Die gute und aggressive Leistung der 6:0-Abwehrformation darf an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt bleiben. Offensiv zeigten wir die notwendige Ruhe, erlaubten und wenige technische Fehler und warteten auf die richtige Chance zum Abschluss. Hier tat sich mit 8 Treffern insbesondere unser “Torschütze vom Dienst” Marc Bradtke hervor.

Fazit: Besser hätte der Einstieg in die Saison nicht gelingen können. Dieser Erfolg sollte uns für die kommenden Spiele Rückenwind verleihen.

ASC 09:
Till Pasch, Marco Schilling (4), Niklas Grotemeyer, Marc Bradtke (8), Dominik Bradtke (3), Philipp Meisel, Tim Wegmann, Matthias Wittland (4), Stephan Prüfer (5/2), Tim Nimmesgern, David Poggemann (3), Tim Mecklenbrauck (2), Pascal Wix.