Fünf Turniere über insgesamt neun Tage. 23 Spiele a 40 Minuten – also im Grunde eine Saison zwischen Saison und Saison. Rund 900 Kilometer “on the road”. Unsere männliche A-Jugend kostete die Qualifikation einmal mehr maximal aus. Immerhin war das Ende versöhnlich. Nach der Enttäuschung über die verpasste Oberliga-Qualifikation löste die Mannschaft von Pascal Wix das Verbandsliga-Ticket souverän.

FOTO: Spielmacher Julian Mosch führte seine Mannschaft erfolgreich durch das letzte Qualifikationsturnier.

Das finale Turnier in Bielefeld beendete der ASC 09 nach Siegen gegen die HSG Gevelsberg-Silschede (19:16), den TSH Hahlen (26:23), die HSG EGB Bielefeld (29:17) und die JSG Eiserfeld-Siegen (20:15) auf Platz eins. Im letzten Spiel am Sonntagabend gegen die SG Ruhrtal war die Luft raus, so dass der Gegner aus dem Hochsauerland verdient mit 24:20 die Oberhand behielt.

Für unser Team heißt es nach einer langen Saison nun erst einmal: Harz beiseite. Pause machen. Und um ehrlich zu sein: Nicht nur die Spieler haben die Auszeit dringend nötig.