Die Handballer des ASC 09 setzen auch in der Saison 2019/20 konsequent auf personelle Kontinuität. Cheftrainer Henning Becker, sein “Co” Bastian Heinrich und Torwarttrainer Stephan Fontius machen weiter. Zu ihnen stößt als zweiter Co-Trainer Marc Bradtke. Der Spielmacher und Kapitän unserer Landesliga-Mannschaft wird seine aktive Laufbahn – wie berichtet – nach der laufenden Spielzeit beenden. Neben ihm hören Kreisläufer Marco Schilling und Rechtsaußen Dominik Bradtke auf; wobei Schilling als “Stand by”-Akteur weiter zur Verfügung steht.

Zwei Neuzugänge werden den Kader verstärken. Die Lücke, die Marco Schilling am Kreis zweifellos reißt, wird Nazif Dadayli (FOTO, links) füllen. Der 24-Jährige kommt vom Nachbarn TuS Wellinghofen zum ASC 09. Dadayli hat im Nachwuchs beim TuS Scharnhorst gespielt. Von 2011 bis 2016 war er beim HC Dortmund-Süd aktiv, von 2016 bis 2018 bei RE Schwelm. Mit ihm stößt ein ebenso ehrgeiziger wie durchsetzungsstarker Teamplayer zum Kader.

Während der Wechsel von Dadayli schon seit einigen Wochen fix ist, ist die Zusage von Mathias Leimbrink (FOTO, rechts) noch ganz frisch. Der Linkshänder, der sich auf Halbrechts am wohlsten fühlt, kommt ebenfalls von einem Nachbarverein: dem Ligarivalen TuS Borussia Höchsten. Leimbrink (29) spielte in der Jugend und in seinen ersten Seniorenjahren von 1992 bis 2009 bei seinem Heimatverein TuS Bramsche in Niedersachsen, danach bis 2012 bei der DJK Westfalia Hörde und jetzt auch schon wieder seit sieben Jahren auf dem Höchsten.

“Unsere Mannschaft ist ein verschworener Haufen, charakterlich über jeden Zweifel erhaben. Auch deshalb sind wir in den vergangenen Jahren sehr gut damit gefahren, auf personelle Spirenzchen zu verzichten”, sagt ASC 09-Abteilungsleiter Frank Fligge. “Mit Nazif und Mathias verstärken wir unseren Kader sehr gezielt mit zwei leistungsstarken Akteuren, die auch menschlich hervorragend passen. Damit ist das Fundament für eine erfolgreiche Saison schon jetzt gelegt.” Erfolg bedeutet: Der ASC 09 möchte gerne wieder unter den Top 5 der Landesliga mitmischen. Und er möchte Handball mit Herz und Emotionen zeigen. “Das ist das Versprechen, das wir unseren Fans geben!”