Heute ist es schwierig einen Spielbericht zu schreiben. Wie soll man sich einem Spiel nähern, das nicht nur klar und deutlich verloren wurde, sondern bei dem es außerordentlich schwierig ist auch nur einen positiven Gesichtspunkt zu erkennen.

Ohne Moral und Laufbereitschaft ging eine Partie zu Ende, die doch zunächst so vielversprechend begonnen hatte. Nach Oualids Führungstreffer schien heute vieles möglich. Selbst als die Mannschaft mit einem 1-2 Rückstand in die Halbzeit ging schien noch nicht alles verloren. In der zweiten Halbzeit gaben unsere Jungs allerdings zu schnell auf. Kein Zusammenspiel, unnötige Gegentore, keine Moral, nur ein wildes “Gebolze” das wir an dieser Stelle besser in den Mantel des Schweigens hüllen.

Als einzigen Lichtblick darf man Moritz erwähnen. Als Keeper nun schon zum zweiten Mal für Connor im Kasten hat er gehalten, was zu halten war.

13.10.2018

ASC 09 Dortmund – RW Germania 1-10 (1-2)

Im Kader: Moritz, Dominik, Sebastian, Saber, Sharif, Yassine, Younes, Tobias, Luis, Oualid, Lukas, Conny, Ben, Simon und Elias