Die Oberliga-Fußballer des ASC 09 sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Vier tage nach dem unglücklichen 0:1 im Nachholspiel gegen Eintracht Rheine besiegte das Team von Antonios Kotziampassis an Halloween die Spielvereinigung Vreden trotz abermals zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle mit 4:2 und belegt mit 18 Punkten den hervorragenden sechsten Rang. Allerdings machten die Aplerbecker es spannender als nötig.

Denn die erste Halbzeit lief wie geschnitten’ Brot – und auf Sicht der Gäste so gruselig, wie man sich eine Halloween-Party eben vorstellt. Torjäger Maximilian Podehl brachte den ASC 09 mit einem Drehschuss in der 26. Minute und einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter, den er sicher verwandelte, mit 2:0 in Führung. Es waren seine Saisontreffer Nr. 12 und 13 im zehnten Spiel – eine irre Quote! Als Nils da Costa Pereira kurz vor der Pause auch noch auf 3:0 erhöhte, war der Deckel auf einer perfekten ersten Halbzeit – 3:0.

Ob sich das Team danach zu sicher war oder die englische Woche doch ihren Tribut forderte – man weiß es nicht. Jedenfalls verkürzten die Spvgg. in der 60. und 72. Minute. Plötzlich hieß es nur noch 3:2, doch ehe die Gäste übermütig werden konnten und der ASC 09 ins Schwimmen zu geraten drohte, hatte Said Dahoud mit dem 4:2 die richtige Antwort parat (74.). Vredens Moral war damit gebrochen, die nächsten drei Punkte auf dem Konto der Gastgeber verbucht. Läuft! Mehr zur Oberliga Westfalen: HIER KLICKEN!

Nicht ganz so gut läuft es bei der 2. Mannschaft. Die musste mit 3:4 beim SV Geisecke die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Mit 15 Punkten steht die U23 in der Bezirksliga aber immer noch sehr ordentlich da. Mehr Infos: HIER KLICKEN!