Am Ende war die Gruppe mit zwei Anwärtern auf die Jugendhandball-Bundesliga dann doch zu schwer: Unsere männliche A-Jugend hat die Oberliga-Quali im ersten Anlauf verpasst und muss nach Platz vier beim Turnier in Emsdetten Ende Mai nachsitzen.

Tag 1 verlief noch nach Plan. Gegen Haltern-Sythen (20:18) und Hahlen (24:20) feierte die Mannschaft von Pascal Wix zwei Siege, wobei sie gegen Hahlen das Kunststück fertig brachte, nach katastrophalem Start (1:7) einen 7:14-Rückstand gegen einen am Ende komplett entnervten Kontrahenten noch zu drehen.

Am Sonntagmorgen ging es dann gegen Gastgeber Emsdetten, der Bundesliga gemeldet hat und den Tabellenführer ASC 09 absolut ernst nahm. Am Ende hieß es 31:16, und als unsere Jungs dann auch gegen Angstgegner Hemer unnötig mit 14:17 unterlagen, war die Luft raus. Gegen Altenhagen-Heepen (JHBL) setzte es abschließend eine 13:20-Niederlage.

Die ersten beiden Plätze gingen schließlich an Altenhagen-Heepen und an Hemer. Emsdetten unterlag überraschend gegen Hahlen und abschließend dann auch im “Endspiel” gegen Hemer und war als Dritter mächtig bedient. Am letzten Mai-Wochenende hat unsere mA-Jugend nun die nächste Chance, eventuell auf Umwegen noch in die Oberliga einzuziehen.