Der 5. Dezember ist der “Tag des Ehrenamtes” – also der Tag, an dem wir uns bei allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für die Unterstützung bedanken möchten. Bei Vorstandsmitgliedern, Trainern und Betreuern, bei Schiedsrichtern und Zeitnehmern und Sekretären und bei all den vielen, vielen Mamas und Papas, die bei der Bewirtung in der Halle helfen und immer wieder mit anpacken, wenn Tatkraft gefragt ist. Ohne euch könnten wir den Laden dicht machen!

Um das Ehrenamt zu würdigen und unsere Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen, haben wir im Vorstand der Handballabteilung beschlossen, jedes Jahr den “ASC 09-Handballer des Jahres” auszuzeichnen. Und damit meinen wir nicht eine aktive Spielerin oder einen Spieler, sondern ein Mitglied unserer Abteilung, das sich in besonderer Weise engagiert. Wir waren uns ohne jede Diskussion einig, dass der Erste, der 2018 diese Auszeichnung und damit einen eigenen goldenen Ehren-Baustein in unserer ASC 09-Spendenwand erhält, nur unser “Kapi” (FOTO) sein kann. Dass Thomas Kasprzak – ja, Kapi hat wirklich einen bürgerlichen Namen – keine offizielle “Verleihung” möchte, sagt viel über ihn aus. Kapi braucht keine große Bühne und keine Schulterklopfer. Er macht das, was er macht, mit Freude und aus Überzeugung. Und er macht so viel, dass eine komplette Auflistung das Datenvolumen des Internets sprengen würde: Vorstandsmitglied, Nachwuchs-Torwarttrainer, Zeitnehmer und Sekretär, Auswärts-Mitfahrer, Technik- und EDV-Verantwortlicher, Betreuer bei Jugendfreizeiten und so weiter, und so weiter!

Dafür DANKE, Kapi! Dank an Dich – stellvertretend für alle Ehrenamtler beim ASC 09. Ihr macht den Verein zu dem, was er ist: eine große und lebendige Familie. Ein Stück Heimat.