In einer Partie zweier gleichstarker Teams hatte der ASC einen denkbar schlechten Start. Bereits in der 2. Minute gerieten wir durch einen Aneinanderreihung haarsträubender Abwehrfehler mit 0-1 in Rückstand.

Im weiteren Verlauf bekamen wir das Spiel aber gut in den Griff  und glichen kurz nach der Halbzeit durch Conny aus.

Nun schien es so als ob wir das Unentschieden halten, wenn nicht gar auf Sieg spielen könnten.

Ein in dieser Phase seltener Angriff brachte für die Langendreer Jungs die Entscheidung. In einem Zweikampf mit Nils nahm der gegnerische Spieler den Ball mit der Hand mit und verschaffte sich dadurch einen Vorteil. Der Schiedsrichter, der diese Situation offensichtlich anders bewertete ( …und ich muss mich selbst beim schreiben dieser Zeilen noch zurückhalten) ließ weiterspielen und so mussten wir einen regelwidrigen Treffer hinnehmen.

Im weiteren Spielverlauf lösten wir unsere Abwehr auf und versuchten nun mit der Brechstange zum Ausgleich zu kommen. Leider ohne Erfolg. Ein weiterer Konter gegen unsere aufgerückte Hintermannschaft brachte dann das ernüchternde Endergebnis.

Insgesamt war es aber ein schön anzusehendes Freundschaftsspiel, das Mut gemacht hat gegen die deutlich “dickeren Brocken” in der am kommenden Wochenende startenden Rückrunde zu bestehen.

Wir zumindest sind gut vorbereitet auf das Spiel gegen die SF Brackel.

An dieser Stelle gilt der besondere Dank an Luis und Finn aus der C2 sowie Brian, Jason und Moritz aus der D2 die uns heute grandios unterstützt haben. Ohne die fünf wäre es heute zu dem Spiel erst gar nicht gekommen!

09.02.2019

SV Langendreer 04 – ASC 09 Dortmund  3-1 (1-0)

Im Kader: Moritz, Finn, Luis, Brian, Jason, Moritz, Nils, Sebastian, Saber, Ben, Tobias, Nico, Conny, Lukas, Luis sowie Yassine